Hauptseite
Loading
Ausschreibungen

Aktuelle Stellenangebote
weiter lesen...
EurActiv Partnerschaft
Stärken Sie Ihre Sichtbarkeit in Europa!

EurActiv behandelt die relevanten politischen und wirtschaftlichen Themen Europas und wird von Entscheidern auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene gelesen.
weiter lesen...

der Onlineshop vom Verlag WeltTrends ist nun online.

http://shop.welttrends.de/


Job Market
© DIPLOMATIE GLOBAL 2013
| Kontakt| Über uns| Links

Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien
Jobs/Ausschreibungen
wieter lesen...

Veranstaltungen
Anzahl der Besucher :


Herzlich willkommen im Blog des Hertie-Innovationskollegs
Hier werden die Themen des Hertie-Innovationskollegs diskutiert, hier finden Sie Berichte aus den Projekten und werden über anstehende Termine und Aktivitäten informiert.

weiter lesen...

Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg für Good Governance 2017/2018
Bewerbungsschluss: 20. Februar 2017
Programmbeginn: 6. September 2017
Das Goerdeler-Kolleg für Good Governance ist ein einjähriges deutschsprachiges Weiterbildungsprogramm der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)...
weiter lesen...

unter dem Motto „Deutschland vor der Wahl: Digitaler Aufbruch oder analoger Stillstand“ findet am 20. und 21. Juni 2017 der „5. Zukunftskongress Staat & Verwaltung“ unter Schirmherrschaft des Bundesministers der Innern im bcc Berlin statt.
20./21. Juni 2017 | bcc •  Alexanderstraße 11 • 10178  Berlin
weiter lesen...

ANNOUNCEMENT AND ABSTRACT SOLICITATION
WINDFARMS2017
MADRID,
MAY 31
JUNE 2, 2017
weiter lesen...

EUROPEAN SUMMER COURSE 2017
A Continent in Troubled Times - EU's Perspectives in a Changing World
Date: 16 - 27 August 2017
Venue: European Academy of Otzenhausen, Europahausstraße 35,                                                  66620 Nonnweiler (Germany)
Application deadline:  May 2017 (at
the latest)
weiter lesen...

Ausschreibung für das Jugendprogramm im Rahmen der XIV. Deutsch- Russischen Städtepartnerkonferenz vom 26. - 30. Juni 2017 in Krasnodar
Bewerbungsbogen und Bewerberformular - Jugendprogramm Krasnodar 2017
weiter lesen...
Jugendprogramm im Rahmen der XIV. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz in Krasnodar
26. - 30. Juni 2017


SICHERHEITSSEMINAR IM US ARMY HEADQUARTER EUROPE
Herausforderungen in Europa
DIENSTAG, 23.05.2017 - 14:00 - 20:30 Uhr
U.S. ARMY CLAY KASERNE WIESBADEN - ERBENHEIM
weiter lesen...

Außenhandel mit Russland
Erstes Katharina-Forum: Deutsch-Russischer Wirtschaftsdialog am 1. Juni in Zerbst/Anhalt
31.05. bis 01.06.2017
Stadthalle und Schloss Zerbst
Gartenstraße 21
39261 Zerbst/ Anhalt
KATHARINA-FORUM 2017
Pressemitteilung
Einladung - Anmeldung - Programm
Sponsoren Informationen

IV. Asian-European Business Innovation Congress
Moscow, May 25-27, 2017
Sponsorship Invitation and Packages

The Royal Norwegian Embassy and Innovation Norway have the honour
to inform about the upcoming 21st German Norwegian Energy Forum.
Date: October 12, 2017
Time: 12:00 -18:00 o`clock
Venue: Royal Norwegian Embassy, Rauchstraße 1, 10787 Berlin
This anual event will bring together energy specialists, market participants and policy makers. We will address upcoming trends, new technology and future business models that impact the energy market and industry. We look forward to many lively conversations, knowledge sharing and networking opportunities at this year's event.
http://www.innovasjonnorge.no/

We would like to inform you about an upcoming 11th Baku Summer Energy School offered by the Caspian Center for Energy and Environment (CCEE) of ADA University.
11th Baku Summer Energy School (BSES) will take place on July 9-21, 2017. The application process is open till May 15.
weiter lesen...
Kommentar: Vorteil Russland
Der russische Außenminister Sergej Lawrow hatte bei seiner Begegnung mit US-
Präsident Donald Trump gut lachen. Das politische Chaos in Washington spielt Moskau
derzeit in die Hände, kommentiert Miodrag Soric.

Deutsche Welle
Autorin/Autor Miodrag Soric
Mai 2017
Sozialpolitik und Regimestabilität im Südkaukasus
Das Beispiel Rentenreform

SWP-Studie
Franziska Smolnik
Mai 2017
Geht es um die Stabilität der südkaukasischen Länder, schauen westliche Politik und Öffentlichkeit meist auf die Territorialkonflikte dort. In der Region selbst jedoch sind sozioökonomische und sozialpolitische Themen mindestens ebenso relevant. Die soziale Transformation nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion ist noch nicht abgeschlossen. weiter lesen ...
Der wöchentliche Newsletter des BusinessPortal Norwegen

BusinessPortal Norwegen
Dr. Jutta Falkner
Chefredakteurin des BusinessPortal Norwegen
19. Mai 2017
Liebe Norwegen-Freunde,
Erdgas hat in Deutschland kein gutes Image. Deshalb sprach Norwegens Minister für Petroleum und Energie, Terje Søviknes, am 13. Mai in Berlin vor Parlamentariern über die Vorzüge dieses Rohstoffes, der insbesondere in einem Land wie Deutschland, das sich eine Energiewende auf die Fahnen geschrieben hat, viel zu wenig Beachtung findet. weiter lesen ...

Center for Security Studies
No.94: Politics within de facto states

http://www.css.ethz.ch/
April 2017
This issue of the Caucasus Analytical Digest attempts to put the focus on politics within the de facto states, placing these unrecognised polities at the centre rather than the periphery. Donnacha Ó Beacháin introduces the dynamics of electoral politics within Abkhazia, South Ossetia and Nagorno-Karabakh; Giorgio Comai examines how these regimes interact with the outside world. Finally, Gerard Toal and John O’Loughlin look at public opinion within these three cases to try to understand the views and outlooks of people living there. weiter lesen ... PDF
Der wöchentliche Newsletter des BusinessPortal Norwegen

BusinessPortal Norwegen
Dr. Jutta Falkner
Chefredakteurin des BusinessPortal Norwegen
Mitte Mai 2017
Liebe Norwegen-Freunde,
auf der Suche nach wirtschaftsrelevanten Nachrichten über Norwegen begegnen uns zahlreiche interessante Berichte, die mit Wirtschaft nicht viel zu tun haben. Hier nur einige Beispiele: Ein TV-Sender überträgt die Wanderung der Rentiere in ihr Sommerquartier live im Fernsehen, und Tausende Norweger sehen zu.  weiter lesen ...

In Kasachstan laufen derzeit Gerichtsverhandlungen über den ehemaligen Top-Manager der BTA-Bank Shaksylyk Sharimbetow. Er steht zusammen mit der kriminellen Gruppe unter der Führung von Muchtar Abljasow wegen der widerrechtlichen Entwendung von finanziellen Mitteln aus der Bank unter Verdacht. Die gesamte Schadenssumme beträgt über 12 Mrd.US-Dollar. weiter lesen ...
Die Angelegenheit Shaksylyk Sharimbetow


Christian Hellberg
Mitte Mai 2017
Wochenüberblick zum Russlandgeschäft



ostexperte.de
15. Mai 2017
Liebe Leserinnen und Leser, die neue Print-Ausgabe von Ostexperte.de zur EAWU ist da! Sichern Sie sich schon jetzt einen Werbeplatz im nächsten Magazin zur „Digitalen Wirtschaft in Russland“, das im Oktober 2017 erscheinen wird. weiter lesen ...
Das Letzte, was Präsident Donald Trump jetzt gebrauchen kann, ist ein Verhandlungserfolg mit Russland. Gar nicht auszudenken, was passieren würde, wenn sich Moskau und Washington auf einen Waffenstillstand in Syrien einigten oder eine Lösung für die Zukunft der Ukraine fänden. Jede Übereinkunft zwischen Trump und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin würde das ohnehin große Misstrauen der Demokraten und vieler Republikaner im Kongress gegen ihren Präsidenten weiter schüren. weiter lesen ...
EU opens door to Canada’s dirty oil


https://www.euractiv.com
By Christelle Guibert
Mai 2017
Oil extracted from tar sands is far more polluting than conventional hydrocarbons. But the EU’s decision to change the way it classifies the fuel is good news for Canadian exports and bad news for the environment. EURACTIV’s partner Ouest-France reports.
Tar sands oil is the most polluting of all the fossil fuels. The mixture, deposited at the earth’s surface, is 100 times more viscous and dense than conventional oil. weiter lesen ...

Kasachstan auf dem Weg zum Hub zwischen China und Europa


owc Verlag für Außenwirtschaft
https://owc.de/
by Redaktion
Mai 2017
Im „Logistics Performance Index“ (LPI) der Weltbank nimmt Kasachstan 2012 Platz 86 ein. Bis 2020 will es auf Platz 40 vorrücken. Dazu müssen die Effektivität der Zollprozeduren, die Qualität der Infrastruktur verbessert, der internationale Transport erleichtert, Kompetenz in der Logistik aufgebaut und die Pünktlichkeit gesteigert werden. weiter lesen ...
Regina von Flemming: „So kommen wir nicht weiter.“

https://owc.de/
by Redaktion
Mai 2017
In Zeiten der angespannten politischen Beziehungen zwischen Russland und dem „Westen“ wäre ein reflektiertes Bild über den anderen Grundvoraussetzungen für eine gegenseitige Annäherung. Sowohl Russland als auch Deutschland lassen in dieser Hinsicht aber zu wünschen übrig. Im Interview mit OWC spricht Medienexpertin Regina von Flemming über Pressefreiheit, die deutsche Russland-Presse und die bilateralen Beziehungen. weiter lesen ...
Are the Littoral States Close to Signing an Agreement on the
Legal Status of the Caspian Sea?
Publication: Eurasia Daily Monitor Volume: 14 Issue: 61

The Jamestown Foundation
By: Azad Garibov
Mai 2017
Moscow’s chief negotiator on the legal status of the Caspian Sea, Igor Bratchikov, stated, on April 14, at the international “Caspian Dialogue” forum in Moscow, that “the Convention on the Legal Status of the Caspian Sea is almost ready, and the absolute majority of provisions have been agreed upon” (1news.az, April 14). The statement was quickly picked up by the press. weiter lesen ...
Nursultan Nazarbayev „Blick in die Zukunft: Modernisierung des
öffentlichen Bewusstseins“


Peter Schulz
Anfang Mai 2017
Umfangreiche Veränderungen in Kasachstan sind ohne Transformation des öffentlichen Bewusstseins unmöglich. Dies ist der Schwerpunkt des Artikels von Präsidenten Nursultan Nazarbayev. Der Artikel wurde vor kurzem in der Presse veröffentlicht und weckte großes Interesse, sowohl bei den Bewohnern der Republik, als auch und bei der Expertengemeinschaft. weiter lesen ...
Zuspitzung im Streit um den INF-Vertrag
USA werfen Russland die Stationierung neuer nuklearer Mittelstreckenwaffen vor

SWP - Aktuell 32
Oliver Meier
Mai 2017
Seit 2014 beschuldigen sich die USA und Russland gegenseitig, den Vertrag über das Verbot landgestützter Mittelstreckenwaffen (Intermediate-Range Nuclear Forces Treaty, INF-Vertrag) zu verletzen. Nun ist der Streit in eine neue Phase getreten. Die USA behaupten, dass Russland mit der Stationierung eines nuklearfähigen Marschflugkörpers begonnen hat, der eine verbotene Reichweite zwischen 500 und 5500 km hat. weiter lesen ...
Construction of TurkStream gas pipeline’s offshore section
commenced


May 2017
Construction of the TurkStream gas pipeline was commenced today in the Black Sea near the Russian coast. Pipelaying is carried out by the Audacia vessel owned by Allseas, the construction contractor for both strings of the gas pipeline's offshore section. The vessel will be also used for pipe pulling through microtunnels. Construction works for the TurkStream gas pipeline in the deep-water area will be performed by the Pioneering Spirit pipe-laying vessel. weiter lesen ...
(SAUL LOEB / AFP/GETTY IMAGES)
Mehr als ein kopfloses Durcheinander
Wenn wir Trumps Amtszeit ohne einen Atomkrieg überstehen, können wir uns glücklich
schätzen.

IPG - Internationale Politik und Gesellschaft
Paul Hockenos
Mai 2017
Die wilden Kehrtwenden und die eigenwilligen, aus dem Ärmel geschüttelten Aktionen der Trump-Regierung mögen wie die Stümperei eines Anfängers wirken. Trump ist nach Ansicht vieler Staatsoberhäupter so unberechenbar, dass er die Weltordnung destabilisiert, weil man nie weiß, was als nächstes passieren wird.  weiter lesen ...
Two New ECFA Occasional Papers Online Now



May 2017
The Eurasian Council on Foreign Affairs, a multinational forum for discussion of Central Asia’s relationship with European countries, is pleased to announce the publication of two new Occasional Papers, looking in detail at Central Asia’s Economy in the 25 years since Independence from the Soviet Union, and the region’s growing relationship with leading IGOs repectively.
The first Paper, entitled Central Asia’s Economy 25 Years after Independence: Outcomes and Perspectives”, weiter lesen...

Wochenüberblick zum Russlandgeschäft



ostexperte.de
8. Mai 2017
Liebe Leserinnen und Leser, seit neuen Massendemos wird in Russland diskutiert: Sind junge Russen Kinder der neuen Freiheit – oder eher patriotische Sprösslinge des Systems Putin? Diesen Fragen widmet sich Benjamin Bidder, von 2009 bis 2016 Russland-Korrespondent bei „Der SPIEGEL“, in einem Essay. weiter lesen ...
Bis heute nicht aufgeklärt: Brand im Gewerkschaftshaus in Odessa
Vor drei Jahren stand die Ukraine am Rande eines Bürgerkriegs. Am 2. Mai 2014 starben
in Odessa bei Straßenschlachten und beim Brand des Gewerkschaftshauses 48
Menschen. Bis heute ist die Gewaltorgie nicht aufgeklärt.

Autorin/Autor Christian F. Trippe
Mai 2017
Schon den ganzen Tag über standen sich pro-russische Demonstranten und Anhänger der pro-europäischen Maidan-Bewegung in der ukrainischen Hafenstadt Odessa gegenüber. Irgendwann begannen sie, sich zu prügeln und mit Steinen zu bewerfen. Schüsse fielen. Es gab die ersten Toten. Am Abend dann die Eskalation: Pro-russische Aktivisten und Befürworter einer Abspaltung Odessas von der Ukraine zogen sich in das Gewerkschaftshaus zurück. Ukrainische Nationalisten belagerten das Gebäude.  weiter lesen ...
Wochenüberblick zum Russlandgeschäft



ostexperte.de
2. Mai 2017
Liebe Leserinnen und Leser,
heute trifft Angela Merkel in Sotschi auf Wladimir Putin. Die beiden Regierungschefs wollen sich unter anderem auf den G20-Gipfel in Hamburg vorbereiten. Auch bilaterale Wirtschaftsbeziehungen sollen Thema sein. weiter lesen ...

Der wöchentliche Newsletter des BusinessPortal Norwegen

BusinessPortal Norwegen
Dr. Jutta Falkner
Chefredakteurin des BusinessPortal Norwegen
Anfang Mai 2017
Liebe Norwegen-Freunde,
Norwegen liegt weltweit oft an der Spitze, nicht nur in mehr oder weniger fragwürdigen Rankings wie nach den glücklichsten Menschen der Welt. Auch in recht vernünftigen Disziplinen haben die Norweger – meist in Kooperation mit anderen Nationen – die Nase vorn. In Norwegen wurde das erste Hochhaus ganz aus Holz gebaut. In Norwegen fahren die meisten Elektroautos pro Einwohner, sind die erste Fähre, der erste Kutter und das erste Arbeitsboot mit Elektroantrieb im Einsatz. weiter lesen ...

No. 202: Oil Company Benefit Sharing in the Russian North



http://www.css.ethz.ch/
April 2017
This edition examines benefit-sharing agreements between oil companies and indigenous communities in the Russian North. Firstly, Maria Tysiachniouk lays out four different types of benefit-sharing arrangements, pointing to the paternalism model in Nenets Autonomous Okrug, the corporate social responsibility model (CSR) in Khanti-Mansiiski Autonomous Okrug and the partnership model in Sakhalin Island. weiter lesen ... PDF
Erdogan als Vorbild für "starke Männer" auf dem Balkan?
Die Entwicklungen in Ankara nach dem Referendum werden auf dem Balkan mit besonders
großem Interesse verfolgt. Das liegt nicht nur an den historischen und kulturellen Verbindungen
zur Türkei.

Deutsche Welle
Autorin/Autor Benjamin Pargan 
April 2017
So viel Lob von einem Amtsträger gab es für Erdogan nach dem Referendum nur aus einer europäischen Hauptstadt. In Sarajevo erklärte Bakir Izetbegovic, Mitglied des dreiköpfigen Staatspräsidiums und Chef der stärksten Partei der bosnisch-herzegowinischen Muslime, dass die bevorstehenden Verfassungsänderungen die Lage in der Türkei stabilisieren würden. weiter lesen ...
Kiew und Moskau liefern sich juristische Milliardenschlacht
Die Ukraine und Russland streiten wieder ums Gas. Vor einem Schiedsgericht in Schweden es
geht um zweistellige Milliardenbeträge. Das Urteil soll bis Ende April fallen.

Deutsche Welle
Autorin/Autor Eugen Theise 
April 2017
"Wie wäre es, wenn wir uns Schalke holen?", scherzt der ukrainische staatliche Gasversorger Naftogaz auf seiner Facebook-Seite mit Anspielung auf den Hauptsponsor des Fußballklubs aus Gelsenkirchen. Wenig bescheiden fantasiert man mit den Leserinnen und Lesern herum, was die Ukrainer vom russischen staatlichen Energieriesen Gazprom in der EU einfordern können. weiter lesen ...
© AFP
Nord Stream 2 vor Durchbruch
Die umstrittene Pipeline Nord Stream 2 soll russisches Erdgas durch die Ostsee leiten. Nachdem
ein gemeinsames Unternehmen gescheitert war, beteiligen sich nun mehrere europäische
Konzerne an der Finanzierung.

Deutsche Welle
April 2017
Fünf europäische Unternehmen haben einen Vertrag zur Finanzierung der umstrittenen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 unterschrieben. Die zwei deutschen Konzerne Uniper und Wintershall einigten sich gemeinsam mit Engie, OMV und Royal Dutch Shell darauf, 50 Prozent der Projektkosten von 9,5 Milliarden Euro zu übernehmen, wie der russische Energieversorger Gazprom in Moskau mitteilte. weiter lesen ...
http://www.deme-group.com
Poland to receive its first LNG supplies from US in June


http://www.euractiv.com
April 2017
Poland will receive its first liquefied natural gas supplies (LNG) from the United States in mid-June as a result of a deal Polish gas firm PGNiG signed with Cheniere Energy, state-run PGNiG said today (27 April). Cheniere Energy will make the spot delivery at the Swinoujscie terminal on the Baltic Sea. weiter lesen ...
Photo: Cheniere
Assisting neighbours becomes obligatory during gas crises


http://www.euractiv.com
By Georgi Gotev
April 2017
Council and Parliament negotiators reached an agreement Wednesday night (26 April) on the new security of gas supply regulation that aims at preventing gas supply crises.
For the first time, the solidarity principle will apply. Member states will have to help their neighbours out in the event of a serious crisis to ensure European households remain heated.  weiter lesen ...

Five Myths About Dismantling North Sea Oil Rigs


http://www.theenergycollective.com
by Tom Baxter
April  2017
Dismantling oil rigs in the North Sea is a waste of money and has no environmental benefits, writes Tom Baxter of the University of Aberdeen. According to Baxter, it makes more sense to leave the infrastructure in place and use the savings to fund green energy projects. Courtesy The Conversation.
Oil giant Royal Dutch Shell is under fire from environmental groups over its proposal to decommission the Brent oilfield in the North Sea. weiter lesen ...

Austria’s chairmanship of the OSCE


https://doc-research.org
By Diana Orlova
April 2017
In 2017, two of the smaller European nations are chairing Europe’s major organisations. While Malta took over the presidency of the Council of the European Union (EU) for the first time in 2017 (Malta became an EU member on 1 May 2004), Austria is chairing the Organization for Security and Cooperation in Europe (OSCE). The OSCE chairmanship is held for one calendar year by an OSCE participating state. weiter lesen ...
Russland intern aktuell
Monatliche Analyse von Prof. Dr. Eberhard Schneider
Russische Innenpolitik April 2017 Nr. 96

Folgende Themen werden behandelt:
• Rechenschaftsbericht Medwedews
• Umfragen zur Einschätzung Putins
• Zum Herbst: „technischer“ Premier?
• Vorschläge zur Verbesserung der Wahlgesetzgebung
Zusammcnfassung
Am 19. April erstattete Premier Dmitrij Medwedew der Staatsduma seinen jährlichen Rechenschaftsbericht. Im IV. Quartal 2016 betrug das Wirtschaftswachstum 0,3 %, die Industrieproduktion nahm 2016 um 1,3 % zu. weiter lesen ...

Der wöchentliche Newsletter des BusinessPortal Norwegen

BusinessPortal Norwegen
Dr. Jutta Falkner
Chefredakteurin des BusinessPortal Norwegen
Ende April 2017
Liebe Norwegen-Freunde,
beim jüngsten Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Norwegens Ministerpräsidentin Erna Solberg im November vergangenen Jahres in Berlin spielten Wirtschaftsfragen kaum eine Rolle. Im Mittelpunkt standen Themen rund um die internationale Politik. Nun treffen sich die beiden Regierungschefinnen wieder – und diesmal tauchen sie tief in die Wirtschaft ein. Am 4. Mai eröffnen sie in der Hydro Aluminium Deutschland GmbH eine neue, 130 Millionen Euro teure Automobillinie. weiter lesen ...

Botschaft der Republik Belarus in der Bundesrepublik Deutschland
Zum 31. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe


Press Release
April 2017
Heute jährt sich der Kernkraftwerksunfall in Tschernobyl zum 31. Mal. Dieses Datum gibt den Anlass, die Opfer dieser Katastrophe zu gedenken, unter ihnen – die Liquidatoren des Unfalls, die ihre Gesundheit und ihr Leben geopfert haben. Ihre Heldentaten verhinderten die Ausbreitung schwerer Folgen des Unfalls, die nicht nur in Belarus, in der Ukraine und Russland, sondern auch in anderen Staaten noch viel größeren Schaden verursachen könnten. weiter lesen ...
Nord Stream 2 AG and European energy companies
sign financing agreements

Press Release
24. April 2017
The Nord Stream 2 project, being pursued by Gazprom, has taken today another important step towards its implementation, responding to the need of the European Union for additional gas imports and thereby improving security of supplies to Europe.
Nord Stream 2 AG signed financing agreements for the Nord Stream 2 pipeline project with ENGIE, OMV, Shell, Uniper and Wintershall. weiter lesen ...

Syria’s Sectarian Quandary
Without Solving Sunni Dispossession, the Geneva Talks Skirt a round the Conflict

SWP Comments 12
Khaled Yacoub Oweis
April 2017
A U.S. missile strike against the Assad regime in response to a suspected chemical weap Ons attack may have lessened a fear of Russia among countries that nominally back the Syrian opposition. Renewed U.S. diplomatic engagement in Syria could relieve pressure on the opposition to accept a settlement at the Geneva talks , which would be little more than a facelift of the Alawite -dominated regime. weiter lesen ...
AFP
Wochenüberblick zum Russlandgeschäft



ostexperte.de
24. April 2017
Liebe Leserinnen und Leser, es ist wieder soweit: Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft veröffentlicht die nächste Ausgabe seiner Kolumne auf Ostexperte.de. Heute zum Thema Lokalisierung: „Wir alle hier sind russische Produzenten“ weiter lesen ...
In der zerstrittenen Region Zentralasien zeichnet sich anscheinend eine Annährungstendenz ab. Nach dem Machtwechsel in Usbekistan signalisiert das offizielle Taschkent der Welt und den Nachbarländern seine Bereitschaft, die außenpolitische Strategie zu wechseln. Gleichzeitig nähert sich Tadschikistan zu Kasachstan und Kirgistan an und prüft die Möglichkeit, der Eurasischen Wirtschaftsunion beizutreten. weiter lesen ...
Kasachstan übernimmt bis 2025 lateinisches Alphabet


ostexperte.de
Von Thorsten Gutmann
April 2017
Kasachisch wird offiziell mit einem modifizierten kyrillischen Alphabet geschrieben. Doch bis 2025 soll der Übergang zum lateinischen Alphabet perfekt sein. Der Präsident hat einen Zeitplan für die Umsetzung bekanntgegeben.
In den 1940er-Jahren ist die kyrillische Schrift in Kasachstan an die Stelle des einheitlichen türkischen Alphabets getreten. Vor der Entstehung der Sowjetunion 1922 verwendete Kasachstan ein Alphabet auf Grundlage der arabischen Schrift. weiter lesen ...

© AFP 2017/ Kirill Kudryavtsev
„Außenpolitischer Risikofaktor“
Karsten Voigt, ehemaliger Koordinator für die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit,
zu Donald Trumps Außenpolitik.


IPG - Internationale Politikund Gesellschaft
Von Karsten Voigt
April 2017
Als Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde, war das für viele ein Stich ins Herz der westlichen Wertegemeinschaft. Nun ist Trump seit mehr als zehn Wochen im Amt, und die Welt steht noch. Berater Stephen Bannon ist aus dem Nationalen Sicherheitsrat entfernt worden. Der erste Besuch von Chinas Präsidenten war erfolgreich. Der US-Angriff auf Syrien passt ins Bild traditioneller US-Interventionspolitik. Ist vielleicht alles nur halb so schlimm? weiter lesen ...
Die Chancen auf eine Zusammenarbeit zwischen den Staaten
Zentralasiens steigen


Peter Schulz
Mitte April 2017
Ankara - Moskau - Peking?
Weshalb eine Achse Türkei-Russland-China eine Chance ist.

IPG - Internationale Politikund Gesellschaft
Von Yasar Aydin
April 2017
Die Türkei, Russland und China bewegen sich in einer neuen Dynamik aufeinander zu. In Medien und Expertenkreisen ist von einer Türkei-China-Russland-Achse die Rede, die für die EU eine neue Bedrohung darstelle. Zeichnet sich in der türkischen Außenpolitik eine strategische Umorientierung ab oder handelt es sich um ein taktisches Manöver? Welche langfristigen Anreize gibt es überhaupt für die Türkei, sich von Europa, USA und der NATO ab- und Russland und China zuzuwenden? weiter lesen ...
OPAL-Pipeline entzweit Polen und Deutschland
Die Ostsee-Pipeline Nord Stream überschattet seit langem die deutsch-polnischen Beziehungen.
Polen fühlt sich hintergangen. Eine weitere Pipeline sorgt nun für neuen Streit zwischen beiden
Ländern.

Deutsche Welle
Autorin/Autor Katarzyna Domagala-Pereira
April 2017

Schon bei der Nord-Stream-Pipeline, die seit 2011 das russische Erdgas durch die Ostsee nach Deutschland transportiert, war Polen skeptisch und fühlte sich übergangen. Das Projekt wirft bis heute seine Schatten auf das Verhältnis zwischen Deutschland und Polen. Doch auch das Anschlussprojekt hat es in sich. weiter lesen ...
www.handelsblatt.de
In letzter Zeit beeinflussen die europäischen Politiker oft das Gerichtssystem ihrer Länder. Das Gefährliche dabei ist, dass dies einem Verbrecher nutzt. Neulich wandte sich eine Gruppe von Abgeordneten des Europäischen Parlaments an Interpol mit der Bitte die „Rote Ausschreibung“ bezüglich des kasachischen Ex-Bankers Muchtar Abljasow und seiner Komplizen aufzuheben. weiter lesen ...
Abljasow und seine Komplizen


Christian Hellberg
Mitte April 2017
In Kasachstan fing das Gerichtsverfahren gegen Muchtar Abljasow wegen finanziellen Diebstahls bei der BTA-Bank an. Der Angeklagte wurde deshalb erneut politisch in Europa und im Internet aktiv. Der ehemalige Vorsitzende des Aufsichtsrates, der der rechtswidrigen Aneignung von mehr als 7.5 Mrd. US-Dollar beschuldigt wird, schmiert jetzt die Abgeordneten des Europarlaments. Bereits 8 Jahre dauern die Ermittlungen wegen der BTA-Bank und die kasachische Staatsanwaltschaft versucht seitdem den geflohenen Verbrecher zu fassen und in die Heimat ausliefern zu lassen. weiter lesen ...
Russia is an Asian Power Too: Japan Understands, But Does the
United States?

GMF - The German Marshall Fund of the United States
STRENGTHENING TRANSATLANTIC COOPERATION
Joshua W. Walker
April 2017
Washington’s two recent big summits occurred as if they were in two different worlds. First, President Donald Trump met Chinese President Xi Jinping at Mar-a-Lago, where the two leaders’ conversation focused on trade and North Korea. Then, Secretary of State Rex Tillerson visited Moscow, where he and Russian Foreign Minister Sergei Lavrov traded allegations over the chemical weapons attack in Syria.  weiter lesen ...
Der wöchentliche Newsletter des BusinessPortal Norwegen

BusinessPortal Norwegen
Dr. Jutta Falkner
Chefredakteurin des BusinessPortal Norwegen
Mitte April 2017
Liebe Norwegen-Freunde, zur diesjährigen Hannover-Messe wird Norwegen wieder mit einem Gemeinschaftsstand im Bereich Energie vertreten sein. Die Norweger haben ihre Ausstellungsfläche gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt. Neun Unternehmen zeigen unter dem Dach des Norsk Hydrogen Forums ihre Neuheiten.
Das Thema Hydrogen ist aktueller denn je. „Hydrogen ist auf dem besten Weg, einer der bedeutendsten Energieträger künftiger Energie- und Transportsysteme zu werden“, ... weiter lesen ...

Abljasow unterhält ein korruptes Netzwerk im Europäischen
Parlament


Christian Hellberg
Mitte April 2017
Der wöchentliche Newsletter des BusinessPortal Norwegen

BusinessPortal Norwegen
Dr. Jutta Falkner
Chefredakteurin des BusinessPortal Norwegen
Anfang April 2017
Liebe Norwegen-Freunde,
in Norwegen sollen Händler bald keine Geschäfte mehr mit Bargeld tätigen, die 40.000 Kronen überschreiten, etwa 4.400 Euro. Das schlägt die Regierung in einem neuen Gesetzentwurf gegen Geldwäsche vor. Für Privatpersonen gilt diese Betragsgrenze nicht.
Selbst wenn sie gelten würde – wer zahlt denn in Norwegen noch mit Bargeld? Ob für eine Kugel Eis oder einen Hotdog – man legt die Karte hin, welche auch immer. weiter lesen ...

Wochenüberblick zum Russlandgeschäft



ostexperte.de
Mitte April 2017
Liebe Leserinnen und Leser,
der Pkw-Markt in Russland ist im 1. Quartal 2017 gewachsen. „Das ist eine großartige Neuigkeit für einen Markt, der seit vier Jahren kein positives Quartal erlebt hat“, erklärte der Vorsitzende des AEB-Autokomitees. weiter lesen ...

Iran  und Russland
Perspektiven der bilateralen Beziehungen aus Sicht der Islamischen Republik

SWP-Studie 7
Azadeh Zamirirad
April 2017
Problemstellung und Empfehlungen
Iran und Russland sind in eine neue Phase bilateraler Beziehungen eingetreten. Spätestens seit die Islamische Republik im August 2016 kurzzeitig ihren Luftstützpunkt Nojeh in der Provinz Hamedan für russische Kampfflugzeuge zur Verfügung stellte, ist deutlich geworden, dass sich das iranisch-russische Verhältnis qualitativ verändert hat. weiter lesen ...

In Trumps Kohleland
Die neue US-Energiepolitik schadet dem Land und dem globalen Klimaschutz.
Fatalismus ist aber keine Option.

IPG - Internationale Politik und Gesellschaft
Manuela Mattheß
April 2017
Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Lange hatte die Welt über die künftige Richtung der neuen amerikanischen Klima- und Energiepolitik unter Präsident Donald Trump spekuliert. Die ersten konkreten Schritte der Regierung ließen nichts Gutes erwarten: Aussetzung von Schutzmechanismen für Gewässer gegen schädliche Abfälle aus der fossilen Energiegewinnung, Aufhebung wichtiger Auskunftspflichten zu Auslandsinvestitionen für Öl- und Gasfirmen und... weiter lesen ...
© KEYSTONE/AP/MARTIN MEISSNER
Nicht genug gelernt
Warum es nach 25 Jahren in der Ukraine immer noch keine echte Demokratie gibt.


IPG - Internationale Politik und Gesellschaft
Leonid Krawtschuk
April 2017
Die Ukraine ist seit 25 Jahren auf dem Weg, sich neu zu erfinden. Leider sind weder die in der neuen ukrainischen Verfassung verankerten Ziele noch der Wille der Menschen, die zweimal aus Protest in Kiew auf den Maidan gegangen sind, bis heute umgesetzt worden.
Nun können grundlegende Veränderungen natürlich nicht so schnell vonstatten gehen. weiter lesen ...

Wochenüberblick zum Russlandgeschäft



ostexperte.de
Anfang April 2017
Liebe Leserinnen und Leser,
geht die von Russland verfolgte Strategie der Importsubstitution auf? Laut dem Ministerium für Industrie und Handel erreichte der in russischen Geschäften verkaufte Anteil der Nahrungsmittel, die im Inland produziert wurden, im Jahre 2016 einen Rekordwert seit der Jahrtausendwende. weiter lesen ...

www.bbc.com
European Defence in View of Brexit
Europe’s military power might not suffer, but its political clout  is at risk

SWP Comments 10
Claudia Major and Alicia von Voss
April 2017
As the UK officially notifies the European Union that it is leaving, here is an easy-to-understand guide to Brexit - beginning with the basics.
What does Brexit mean?
It is a word that has become used as a shorthand way of saying the UK leaving the EU - merging the words Britain and exit to get Brexit, in a same way as a possible Greek exit from the euro was dubbed Grexit in the past. weiter lesen ...

Wikipedia
Gazprom Buys Uzbek Gas in 5-yr Contract


NATURAL GAS WORLD
William Powell
April 2017
Russian state Gazprom has signed a short-term gas purchase agreement with Uzbekistan, buying 4bn m³/yr for five years starting in 2018, it said April 5. Most of Uzbekistan's exports flow to China, along with gas from other former Soviet central Asian republics.
The signing ceremony took place in Moscow in the presence of Russian president, Vladimir Putin and Shavkat Mirziyoev, the president of Uzbekistan. weiter lesen ...

http://www.euractiv.com
Poland to lead battle against Commission-Gazprom entente


euractiv.com
By Adéla Denková, Georgi Gotev, Krzysztof Kokoszczynski and Pavol Szalai
April 2017
Poland is spearheading criticism of the Commission’s proposed “entente” that would end a five-year antitrust case against Gazprom for abusing its dominant position in eight countries in Central and Eastern Europe.
The EURACTIV network looked at the positions of the Czech Republic, Slovakia, Poland and Bulgaria three weeks after the Commission invited all interested parties to submit comments on a possible deal ending the Gazprom probe. weiter lesen ...

Energy poverty: A blight on the EU

euractiv.com
By Adrian Joyce - Adrian Joyce is campaign director at Renovate Europe.
April 2017
For something that blights the lives of between 50 and 125 million European citizens it is strange to discover that there is no EU-wide definition of ‘energy poverty’, writes Adrian Joyce.
From the elderly dying alone in winter to middle-aged workers with respiratory diseases and children struggling with asthma, energy poverty is a ghastly burden on the poor, and on us all. weiter lesen ...

Photo by James Jones Jr./Shutterstock
Norway's Oil Fund Reaches Milestone


NATURAL GAS WORLD
Mark Smedley
April 2017
Norway’s Oil Fund’s total return since its 1990 inception has exceeded its total inflow to the fund for the first time.
The central bank, which administers it, said April 7 that the Fund’s total cumulative return has amounted to Norwegian kroner 3,421bn compared to a total inflow of NKr 3,375bn at the end of 1Q2017 – the first time this has happened. weiter lesen ...

Wochenüberblick zum Russlandgeschäft



ostexperte.de
Anfang April 2017
Liebe Leserinnen und Leser, der Historiker Alexander Rahr gehört zu den bekanntesten Osteuropa-Experten im deutschsprachigen Raum. Im Exklusiv-Interview mit Ostexperte.de spricht er über die Zukunft der Eurasischen Wirtschaftsunion, die Wiederbelebung der historischen Seidenstraße, die Geostrategie der Europäischen Union sowie die Modernisierung der russischen Wirtschaft. weiter lesen ...
SWP Research Paper
China - Japan - South Korea
A Tense Ménage à Trois

SWP - Stiftung Wissenschaft und Politik
Alexandra Sakaki and Gudrun Wacker
April 2017
[Photo/Xinhua]
China, Japan and South Korea are the largest economies in East Asia and, as such, play a decisive role in the region’s prosperity and stability. A trilateral format for talks between the three states was triggered by the Asian financial crisis of the late 1990s. weiter lesen ...
Sanktionen scheinen zum Dauerzustand in den Beziehungen zwischen der EU und Russland geworden zu sein. Sie haben zur Eindämmung des Krieges im Donbas beigetragen, sind aber nicht geeignet, die Rückgabe der Krim an die Ukraine und die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen zu erzwingen. Der EU-Sanktionskonsens ist 2017 weniger stabil als zuvor. weiter lesen ...
Bild: POOL/REUTERS
Sanktionen als Dauerzustand?
Vorschlag für eine Flexibilisierung der EU-Sanktionspolitik gegenüber Russland


SWP -  Aktuell No. 24,
Sabine Fischer
April 2017
getty images
Italy, Greece, Cyprus and Israel eye longest offshore gas
pipeline

euractive.com
April 2017
Italy, Israel, Greece and Cyprus pledged today (3 April) to move ahead with the world’s longest undersea gas pipeline from the eastern Mediterranean to southern Europe, with support from the European Union.
If carried out as planned, the long-discussed $6.2 billion (€5.8 billion) pipeline will take gas from Israel and Cyprus’s recently discovered offshore gas reserves to Europe, potentially reducing European dependence on Russian energy at a time of ongoing tensions. weiter lesen ...

Wochenüberblick zum Russlandgeschäft



ostexperte.de
22. Mai 2017
Liebe Leserinnen und Leser, im Exklusiv-Interview mit Ostexperte.de spricht der Präsident von Siemens in Russland, Dr. Dietrich Möller, über die wichtigsten Geschäftsbereiche des deutschen Konzerns, die geplante Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Moskau und Kasan sowie die Lokalisierung der Produktion. weiter lesen ...