Hauptseite
Loading
Ausschreibungen

Aktuelle Stellenangebote
weiter lesen...
EurActiv Partnerschaft
Stärken Sie Ihre Sichtbarkeit in Europa!

EurActiv behandelt die relevanten politischen und wirtschaftlichen Themen Europas und wird von Entscheidern auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene gelesen.
weiter lesen...

der Onlineshop vom Verlag WeltTrends ist nun online.

http://shop.welttrends.de/


Job Market
© DIPLOMATIE GLOBAL 2013
| Kontakt| Über uns| Links

Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien
Jobs/Ausschreibungen
wieter lesen...

Veranstaltungen
Anzahl der Besucher :


Herzlich willkommen im Blog des Hertie-Innovationskollegs
Hier werden die Themen des Hertie-Innovationskollegs diskutiert, hier finden Sie Berichte aus den Projekten und werden über anstehende Termine und Aktivitäten informiert.

weiter lesen...

Politikwissenschaftler/innen und Kommunikationswissenschaftler/innen
Stellenausschreibung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Bewerbung bis zum 6. Januar 2017
weiter lesen...

Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg für Good Governance 2017/2018
Bewerbungsschluss: 20. Februar 2017
Programmbeginn: 6. September 2017
Das Goerdeler-Kolleg für Good Governance ist ein einjähriges deutschsprachiges Weiterbildungsprogramm der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)...
weiter lesen...

HND17, April 5 - 6: Innovations in the Arctic
On April 5-6, the High North Center for Business and Governance at the Nord University Business School invites you to participate in the High North Dialogue 2017. The theme of this year’s conference is Innovations in the Arctic.
April 5-6 2017 , Bodø, Norway
weiter lesen...

SECOND EASTERN EUROPEAN ACADEMY
FOR SOCIAL DEMOCRACY
The Friedrich-Ebert-Stiftung Regional Office “Dialogue Eastern Europe” invites progressive young leaders between 25 and 35 years to apply for the second edition of the Eastern European Academy for Social Democracy, which will take place from 18th till 26th of February 2017 in Ukraine (Kyiv and Lviv region).
- CALL FOR APPLICATIONS -
weiter lesen...

Europäisches Doktorandenseminar: „22nd Young Energy Economists and Engineers Seminar“ (YEEES)
which will be held in Nuremberg, Germany, on 27-28 April 2017.
Deadlines:
Abstract submission:
26 February 2017
Full paper submission (required for presentation): 
26 March 2017
Registration for those who do not want to present:
12 April 2017
Continue reading...
Moskau und Ankara rücken in Syrien zusammen
Die Allianz wird enger: Obwohl Russland und die Türkei im syrischen Bürgerkrieg
verschiedene Ziele verfolgen, betonen sie ihre Gemeinsamkeiten. Damaskus wird derweil von
Explosionen erschüttert.

Deutsche Welle
Januar 2017
Die Streitkräfte Russlands und der Türkei wollen sich künftig bei Luftangriffen auf Dschihadistengruppen in Syrien abstimmen. Ein in Moskau unterzeichnetes Abkommen ziele darauf ab, "Zwischenfälle zu verhindern, wenn Flugzeuge und unbemannte Flugkörper im syrischen Luftraum sind", erklärte das russische Außenministerium. In dem Papier gehe es um Luftangriffe auf "terroristische Ziele". Es lege Mechanismen zur Koordinierung und Zusammenarbeit der Luftwaffen beider Länder fest. weiter lesen ...
© AFP PHOTO / AMEER ALHALBI
To Deal With Putin, First Know His Goals


https://www.bloomberg.com
By Leonid Bershidsky
January 2017
Russian President Vladimir Putin is on a roll. The catalog of his alarming moves is well-known: Aggression in Ukraine, interference in Syria on the side of President Bashar al-Assad, stepped-up intelligence efforts that may include a hybrid operation to discredit Hillary Clinton, a slick, prolific propaganda machine, support for nationalist and populist movements in Europe. But why is Putin doing all this? weiter lesen ...
NGW Magazine: Gazprom offers long-term solution


NATURAL GAS WORLD
Elena Burmistrova, director general, Gazprom Export
January 2017
Writing exclusively for NGW, the head of Gazprom Export, Elena Burmistrova, sets out her views on European gas demand, supply and partnership after a year that saw Russian sales records tumble.
With the turbulent environment in the international energy markets, growing competition, ever-increasing globalization of trade, and ambitious climate goals, the natural gas industry is in search of guidelines for further development. weiter lesen ...

Gas has not simply lost the argument that it is vital in the power sector: it must fight hard if it is not to be forced into minor roles elsewhere, argues environmentalist Julian Popov
NGW: The world has entered an era of 'energy plenty'. How do you see the role of renewables, coal and gas in global energy in this context?
We are indeed living in the age of energy proliferation. Today we face more choices. weiter lesen ...

NGW Magazine - Innovation will sideline gas: Popov


NATURAL GAS WORLD
Interview by Charles Ellinas
January 2017
Julian Popov - euractiv.de
NPD Sees Gas Plateau to 2021, Then Uncertainty


NATURAL GAS WORLD
Mark Smedley
January 2017
The Norwegian Petroleum Directorate, the country’s upstream regulator, has said that 116.8bn standard m³ of gas were sold in 2016 (or 114.6bn m³ of gas at 40 megajoules/m³), similar to the previous year.
Sales in 2016 were 9% more than NPD had projected this time last year, it told a briefing January 12 in Stavanger. This was largely due to continued high demand for gas from Europe. weiter lesen ...

Lebanon Enables Licensing Round

NATURAL GAS WORLD
Ya'acov Zalel
January 2017
Lebanon will try to catch up with its southern neighbour, Israel, in the race for energy riches when it auctions five offshore areas for gas exploration later this year.
In early January the Lebanese government approved two decrees that will allow for a licensing round to go forward. weiter lesen ...

Wintershall feiert norwegisches Jubiläum


BusinessPortal Norwegen
Januar 2017
Stavanger, 29. Dezember 2016. Wintershall Norge beging im Jahr 2016 sein zehnjähriges Jubiläum. Das Tochterunternehmen des deutschen Erdöl- und Erdgasproduzenten Wintershall in Kassel wurde 2006 in Oslo gegründet. Nur zehn Jahre später beschäftigt das Unternehmen rund 500 Mitarbeiter an den Standorten in Stavanger und Bergen. Heute hält Wintershall rund 60 Lizenzen auf dem Norwegischen Kontinentalschelf, über die Hälfte davon als Betriebsführer. weiter lesen ...
Der wöchentliche Newsletter des BusinessPortal Norwegen


BusinessPortal Norwegen
Dr. Jutta Falkner
Chefredakteurin des BusinessPortal Norwegen.
Liebe Norwegen-Freunde,
am kommenden Freitag beginnt die Internationale Grüne Woche. Norwegen nimmt bereits zum 30. Mal an der Messe teil, und wie immer gehört das Land zu den größten Aussteller-Nationen. Das ist verständlich, denn fast zehn Prozent der norwegischen Exporte entfallen auf die Land- und Ernährungswirtschaft. Vor allem Meerestiere, gefangen in norwegischen Gewässern, werden weltweit nachgefragt. weiter lesen ...

The Southern Gas Corridor, pipeline interconnectors and LNG terminals, particularly in the northeast, have slowly but steadily been weakening Russia’s pipeline hegemony, writes Agnia Grigas.
Agnia Grigas (Ph.D, Oxford) is the author of The Politics of Energy and Memory between the Baltic States and Russia (Ashgate 2013) and a forthcoming book on Russian compatriots (Yale University Press 2015). Learn more: http://www.grigas.net/. She contributed this op-ed to Reuters. weiter lesen ...

As Russia’s gas market gets weaker, Europe gets stronger


EurActiv.de
By Agnia Grigas
January 2017
Die Wahl von Donald Trump zum amerikanischen Präsidenten wird Folgen für das globale Ordnungssystem haben. Darüber sind sich die meisten Beobachter einig. Wie sich dies auf die einzelnen Weltregionen auswirken wird, ist jedoch unklar. In Bezug auf den Balkan sind zwei Anhaltspunkte aus Trumps außenpolitischem „Programm“ wichtig: ... weiter lesen ...
Die Rückkehr der Geopolitik auf dem Balkan
Warum die Region ein Testfall für das europäisch-russische Verhältnis werden
könnte.


Von Winfried Veit
Dezember 2016
Knapp zwei Millionen Einwohner zählt der Kosovo. Seit 2012 sind 316 von ihnen ausgereist, um sich dem Kampf der Terrororganisation "Islamischer Staat" anzuschließen, darunter auch Frauen und Kinder. 58 von ihnen sollen inzwischen getötet worden sein. 117 seien in den Kosovo zurückgekehrt, sagt Baki Kelani, Pressesprecher des kosovarischen Innenministeriums, auf Anfrage der Deutschen Welle. Laut Kelani laufen Untersuchungen gegen 237 Personen unter dem Vorwurf der Organisation und Teilnahme an terroristischen Taten, Teilnahme an terroristischen Akten außerhalb Kosovos sowie Rekrutierung, Unterstützung, Finanzierung von Terrorismus. weiter lesen ...
Kosovo - Brutstätte des Islamismus?
Kosovo ist seit Längerem alarmiert wegen der wachsenden Radikalisierung unter Muslimen,
verhältnismäßig viele haben sich der IS angeschlossen. Staat und Zivilgesellschaft versuchen
gegenzusteuern - mit mäßigen Erfolg.

Deutsche Welle
Autorin/Autor Adelheid Feilcke
Dezember 2016
„Wer weiß, wie dem demografischen Wandel erfolgreich zu begegnen ist, den beglückwünsche ich“, sagte Angela Merkel schon im August 2006 im Rahmen der Bundespressekonferenz. Heute, zehn Jahre später, hat sich an der Dringlichkeit der Herausforderungen, die der demografische Wandel mit sich bringt, nichts geändert. Im Gegenteil, während die Weltbevölkerung kontinuierlich wächst, sinken und altern sowohl der deutsche als auch der europäische Anteil daran immer weiter. weiter lesen ... PDF
Demografischer Wandel als Schicksalsfrage
Auslandsinformationen - Ausgabe 4 / 2016


Konrad-Adenauer-Stiftung   

Editors’ Note
The current issue of the Caucasus International entitled “Energy Security in the Caucasus and Central Eurasia” is dedicated to energy security, a strategically important issue both for the countries of the South Caucasus and Central Eurasia as the energy exporter and transit countries, and for Europe and East Asia as energy importers.  weiter lesen ...

Energy Security in the Caucasus and Central Eurasia


CAUCASUS International
Vol. 6 No: 2 Winter 2016
It’s half-time in the giant $40bn project to construct the southern gas corridor (SGC) designed to carry an initial 16bn m³/yr of Azerbaijani gas to Turkey and Europe and which is designed to eventually carry twice that volume. In physical terms, the system is already more than half completed so that it may well start to deliver its initial 6bn m³/yr to Turkey and 10bn m³/yr to the European Union well ahead of schedule – as long as the Italian olive trees may be uprooted and replanted in time. weiter lesen ...
Southern Gas Corridor Hits Halfway Point


NATURAL GASWORLD
John Roberts, Chief Analyst
December 2016
REUTERS/Maxim Zmeyev
Russian gas giant Gazprom ramped up gas production to over 419bn m³ in 2016, exceeding 2015's output; and also the planned output for 2016 by 11bn m³, CEO Alexei Miller said in a December 30 address. A key source of new gas is the Bovanenkovskoe field on the Yamal Peninsula, producing 264mn m³/d of gas. Gazprom also increased its gas reserves in 2016, with a ratio to production for the period of 1.09. weiter lesen ...
Gazprom Exceeds Production Forecast for 2016


NATURAL GAS WORLD
William Powell
January 2017
Getty Images
Es war eine wenig beachtete Nachricht, aber sie hat es in sich: Russland, China und Pakistan haben sich vergangene Woche darauf geeinigt, ausgewählte Taliban-Vertreter von der Sanktionsliste der Vereinten Nationen zu streichen. Die drei Länder hätten sich auf eine flexible Vorgehensweise verständigt und darauf, gewisse Personen von der Liste zu nehmen, um einen friedlichen Dialog zwischen Kabul und der Taliban-Bewegung zu fördern, hiess es aus dem russischen Aussenministerium. weiter lesen ...
Taliban in Afghanistan
Die Rückkehr des «Grossen Spiels»
Fremde Mächte machen Politik in Afghanistan: Russland, China und Pakistan bemühen sich
um mehr politisches Gewicht. Das bereitet nicht nur Kabul Bauchschmerzen.

Neue Züricher Zeitung
von Britta Petersen
Januar 2017
Russia produced over 650bn m³ of gas in 2016, about 0.6% more than the previous year, the statistics of the Central Dispatching Department of Fuel Energy Complex (CDU TEK) indicate. A Russian cubic metre of gas contains about 10% less energy than a standard cubic metre owing to the higher temperature it is measured at. weiter lesen ...
reuters.com
Russia's Gas Output Rises in 2016



NATURAL GAS WORLD
Azerbaijan desk
January 2017
Türkei baut Kooperationsforum mit Turkstaaten auf:
Aserbaidschan & Kasachstan
Ankara arbeitet an der Umsetzung eines neuen trilateralen Formats „Aserbaidschan-Türkei-
Kasachstan“. Das berichtete das Staatsfernsehen der Türkei TRT unter Berufung auf den
türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu.

EURASIA NEWS - http://eurasianews.de
Januar 2017
Der Minister betonte, dass trilaterale Formate, die von der Türkei im Kaukasus und Balkan gegründet wurden, effizientes zusammenarbeiten ermöglichen. Ein erstes trilaterale Treffen zwischen Turkstaaten Türkei, Aserbaidschan und Turkmenistan wird in den nächsten Monaten abgehalten, fügte Cavusoglu hinzu. weiter lesen ...
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat der dpa ein bemerkenswertes Interview gegeben. Anders als in den vergangenen Monaten bezeichnet die Nato Russland nicht mehr als unmittelbare Gefahr. US-Präsident Barack Obama hatte, wie seine Parteifreundin Hillary Clinton, Russland noch vor einem Jahr auf eine Stufe mit dem IS gestellt.
Die neue, gemäßigt Linie dürfte der Tatsache geschuldet sein, dass der designierte US-Präsident Donald Trump den Kalten Krieg mit Russland beenden will. weiter lesen ...

adst.org
Nato vor Kehrtwende: Russland ist keine unmittelbare Gefahr
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg deutet einen markanten Kurswechsel bei der
Militär-Allianz an. Russland wird nicht mehr als unmittelbare Gefahr gesehen. Ob die Erkenntnis
wirklich Überzeugung ist muss sich erst noch zeigen.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/
Deutsche Wirtschafts Nachrichten
Januar 2017
On 28th December 2016, the day before the Russian and Turkish Foreign Ministries communicated their ceasefire plan to the UN Secretary General and to the UN Security Council, a report appeared in Reuters which claimed that Russia and Turkey have come to a private understanding to divide Syria into “zones of influence”.
Supposedly this also involves the ultimate removal from power of Syrian President Assad, though supposedly Iran has not agreed to this. weiter lesen ...

Assad will not go, Syria to remain united under Russian-Turkish
peace plan
Contrary to Turkish inspired media reports, there are no secret Russian-Turkish agreements to
'federalise" Syria, or to carve it up into "zones of influence", or for the removal from power of
President Assad.
http://theduran.com
Alexander Mercouris
January 2017
Turkmenistan’s reported decision to cut gas supplies to Iran highlights two massive issues: the country’s lack of hard cash and the problems of a landlocked producer trying to sell its gas in a buyer’s market.
On December 31, Iran’s state-owned media reported a last-minute agreement had been reached under which Turkmenistan would continue to supply gas to Iran for at least another five years. weiter lesen ...

Turkmenistan Takes Tough Measures: Analysis


NATURAL GASWORLD
John Roberts
January 2017
Polen kann ein weiteres Hindernis auf dem Weg der europäischen Integration werden. Das zweite Jahr in Folge verwundert Warschau die Welt durch eigenwillige Interpretationen der demokratischen Werte. Der letzte Schritt richtete sich gegen eines der grundlegenden Prinzipien der Demokratie, die Redefreiheit.
Die Meinungsunterschiede zwischen der regierenden polnischen Partei "Recht und Gerechtigkeit" und der Opposition haben zu einer politischen Krise im Land geführt. weiter lesen ...

Wikipedia
Der Staatspräsident von
Polen
Das Demokratieverständnis der heutigen Machthaber in Polen



Peter Schulz
Anfang Januar 2017
Seit einiger Zeit pfiffen es die Spatzen von den Dächern – die Krim bekommt bald ihre eigene Energie. Einen Tag vor Heiligabend noch versprach der russische Präsident Wladimir Putin die Inbetriebnahme einer eigenen, von der Ukraine unabhängigen, Energietrasse vom russischen Festland aus. Später folgte die Jubelmeldung, es sei vollbracht. Pünktlich zum Fest gehören kalte, ungeheizte Winter auf der Krim nun endgültig der Vergangenheit an. Eine Pipeline macht dies möglich. weiter lesen ...
Energietrasse versorgt Krim mit Strom aus Russland
Langsam, dafür beständig, nimmt die Infrastruktur auf der russischen Halbinsel Krim Formen
an. Pünktlich zu Weihnachten konnte eine weiterer Meilenstein zur Entwicklung unter alter
neuer Flagge präsentiert werden - Strom aus Russland.
Ostexperte.de
von Michael Barth,
Januar 2017
Die Kernfragen einer Wiedervereinigung sind immer noch ungelöst. Und nicht nur das. Nach bisheriger Planung sollen am Donnerstag die beiden zyprischen Volksgruppenführer Nikos Anastasiadis und Mustafa Akinci gemeinsam mit den Garantiemächten Griechenland, Großbritannien und Türkei über eine abschließende Lösung verhandeln. Noch ist nicht einmal klar, wer alles kommen wird. weiter lesen ...
Zyperns Wiedervereinigung scheint möglich
In Genf ist ein neuer Anlauf zur Überwindung der Teilung der Insel gestartet. Trotz aller
Probleme sind die Vertreter der zypriotischen Griechen und Türken optimistisch: Sie wollen eine
Wiedervereinigung.

Deutsche Welle
Autorin/Autor Panagiotis Kouparanis
Januar 2017
In den vergangenen Jahren hat Russland sich weitgehend aus der afghanischen Politik herausgehalten. 2001 unterstützte Moskau sogar die von den USA geführte Invasion und den Sturz der Taliban. Der spätere afghanische Präsident Hamid Karzai sagte damals treffend, Afghanistan sei vielleicht der einzige Ort der Welt, an dem die russischen und US-amerikanischen Interessen nicht kollidierten. weiter lesen ...
Foto : dpa
Russlands wiedererwachtes Interesse an Afghanistan
Russlands verstärktes Engagement in Afghanistan wird immer deutlicher. Die Motive Moskaus
bleiben allerdings im Dunkeln. Afghanistan befürchtet, zum Schauplatz geostrategischer
Rivalitäten zu werden.

Deutsche Welle
Autorin/Autor Saifullah Masood, Rodion Ebbighausen 
Januar 2017
Vladimir Chizhov, Russia’s ambassador to the EU, warned in an interview published on Tuesday (3 January) of the risk for European countries of remaining in the cold, as Ukraine is pumping gas from the underground storage intended to ensure the security of supply in winter.
Chizhov was interviewed by the Russian news agency Interfax and made the comment in the context of summing up the state of EU-Russian affairs.  weiter lesen ...

Russian envoy warns of looming gas crisis for EU


EurActive.com
By Georgi Gotev
January 2017
A new record for gas exports by pipeline from Norway was set in 2016, when 108.56bn m3 was delivered through facilities operated by Gassco to Germany, Belgium, France and the UK.
That compares with 108.44bn m3 exported in 2015 to European buyers via these four countries, said Gassco on January 10. weiter lesen ...

Norway Sets New Gas Export Record: Gassco


NATURAL GASWORLD
Mark Smedley
January 2017
Das russische Erdgasförderunternehmen Gazprom erreichte am 1. Januar 2017 Rekordzahlen bei Gaslieferungen nach Europa. Dies berichten die russischen Nachrichtenagenturen TASS und Interfax. Am Sonntag lieferte die Pipeline „Nord Stream“ rund 160,75 Millionen Kubikmeter Erdgas. weiter lesen ...
Gazprom -
Wikipedia
Nord Stream: Gazprom erreicht Rekord bei Europa-Lieferungen



Ostexperte.de
Januar 2017
Armeniens provozierende Versuche, die in den letzten Zeiten in Wien und Sankt Petersburg geführten Verhandlungen zur Lösung des Konfliktes zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach zu torpedieren und an der Gewaltspirale zu drehen, veranlasst das Außenministerium der Republik Aserbaidschans, die tiefe Besorgnis der aserbaidschanischen Seite zu bekunden und Folgendes mitzuteilen: weiter lesen ...
Bereits vor der Entscheidung von US-Präsident Barack Obama, sich Ende Dezember bei der Resolution des UN-Sicherheitsrats gegen die israelische Siedlungspolitik zu enthalten, konnte man sich sicher sein, dass die israelische Regierung das Ende seiner Amtszeit herbeisehnt. In den Augen des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu schien Obama, der Israel bei seiner ersten Nahost-Reise ausgelassen hatte und später mit dem Iran geheime Gespräche über dessen Atomprogramm führte, ... weiter lesen ...
timesofisrael.com
Zu früh gefreut?
Weshalb Benjamin Netanjahu Barack Obama noch vermissen wird.

IPG - Internationale Politik und Gesellschaft
Von Philip Gordon
Januar 2017
Pressemitteilung No. 1
Einführung des visafreien Regimes in Belarus
Gemäß dem Erlass des Präsidenten der Republik Belarus Nr. 8 vom 09.01.2017 wird visafreie Einreise nach Belarus für die Dauer von bis zu 5 Tagen für Staatsbürger von 80 Staaten, darunter Deutschland, eingeführt.
Wichtig! Der Erlass tritt nach einem Monat ab dem Datum der offiziellen Veröffentlichung in Kraft. weiter lesen ...

BOTSCHAFT DER REPUBLIK BELARUS IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND
Pressemitteilung ? 1
Einführung des visafreien Regimes in Belarus


Januar 2017
Indien strebt die Aufnahme in die Nuclear Suppliers Group (NSG) an, um als ein »normaler« Kernwaffenstaat anerkannt zu werden. Zwei Modelle sind dafür denkbar: ein Beitritt qua Ausnahmeregelung, bei dem Indien keine Bedingungen erfüllen muss, oder ein Beitritt, bei dem dem Land Zugeständnisse abverlangt werden. Beide Varianten haben komplexe Auswirkungen auf den Nuklearen Nichtverbreitungsvertrag (NPT), die Zusammenarbeit in der NSG und die Sicherheit Südasiens. weiter lesen ...
Indien und die Nuclear Suppliers Group
Neu-Delhis Wunsch nach Einbindung in die nukleare Exportkontrolle wirft
grundsätzliche Fragen auf

SWP - Aktuell , No. 2 Janaur 2017
Jonas Schneider
The leaders of the Greek and Turkish communities in Cyprus, together with a host of international officials, are meeting in Geneva now to try to end a partition that has lasted for 43 years. But it might be best if they agreed to omit any substantive discussion at this stage of a particularly difficult issue – gas.  weiter lesen ...
foto: afp / iakovos hatzistavrou
Comment: Keep Gas off the Cypriot Peace Talks Agenda


NATURAL GAS WORLD
John Roberts, Chief Analyst
January 2017
German networks regulator Bundesnetzagentur is expecting the Dusseldorf court to uphold a decision last year by the European Commission that enabled greater use of capacity in the Opal pipeline, its spokesman told NGW January 9.
This positive view was based on the court's reading of the case, he said, although there is no statutory deadline for the court to take the decision. weiter lesen ...

Opal Regulator Expects German Court to Back EC


NATURAL GAS WORLD
William Powell
January 2017
Oslo, 5. Januar 2017. Die Regierung hat eine Initiative zur Steigerung der Ausfuhren von smarten norwegischen Klima- und Umweltlösungen gestartet. Innovation Norway soll das Vorhaben gemeinsam mit der Privatwirtschaft umsetzen. Die Initiative werde dazu beitragen, norwegische Lösungen zu fördern, die die Welt und Norwegen in Richtung emissionsarme Gesellschaft voranbringen, sagte Premierministerin Erna Solberg auf der Jahresversammlung des Unternehmerverbandes NHO. weiter lesen ...
Regierung startet Exportinitiative für smarte Umweltlösungen


BusinessPortal Norwegen
Januar 2017
Oslo, Dezember 2016 (Von Heiko Steinacher, GTAI). Norwegens Bruttoinlandsprodukt soll auch 2016 – in der Ölpreisbaisse – immerhin noch um rund ein Prozent wachsen. Die Offshorewirtschaft investiert angesichts des niedrigen Ölpreises längst nicht mehr so stark wie vor einigen Jahren. Auch in der Festlandwirtschaft, aus der die Offshoreindustrie herausgerechnet wird, ist die Kapitalgüternachfrage schwach.  weiter lesen ...
GTAI-Wirtschaftsausblick Winter 2016/2017


BusinessPortal Norwegen
Januar 2017
rebloggy.com
© Fabrice Coffrini/AP/dpa
Die Entscheidung des Staatsrates der Französischen Republik, den kasachstanischen Bankier Muchtar Abljasow freizulassen, hat gemischte Reaktionen in den politischen und diplomatischen Kreisen des Landes verursacht. Es wird vermutet, dass der Staatsrat einen Einfluss von außen hatte. Und man schließt auch Aktivitäten der einschlägigen Finanzlobby nicht aus.
Der Fall von Muchtar Abljasow ist einer der am skandalösesten in den letzten Jahren. Der kasachstanische Bankier ist bereits als einer der größten finanziellen Betrüger des Jahrzehnts in die Geschichte eingegangen. weiter lesen ...

© AFP
Muchtar Abljasow und die Korruption in Frankreich



Christian Hellberg
Ende Dezember 2016
Russland intern aktuell
Monatliche Analyse von Prof. Dr. Eberhard Schneider
Russische Innenpolitik Dezember 2016 Nr. 92

Folgende Themen werden behandelt:
• Putins Bericht zur Lage der Nation
• Putins innenpolitische Aussagen in seiner jährlichen Pressekonferenz
• Neue Doktrin zur Informationssicherheit
• Kudrins einschneidende Wirtschaftsvorschläge
Zusammenfassung
Am 1. Dezember trug Präsident Wladimir Putin seinen jährlichen Bericht zur Lage der Nation der Föderalversammlung vor, die aus der Staatsduma und dem Föderationsrat besteht. Hierzu verpflichtet ihn die Verfassung. weiter lesen ...

Wenn es um Energielieferungen aus Russland geht, denken viele zunächst und fast ausschließlich an Erdgas. Erdgaslieferungen aus Russland waren schließlich politisch stets heiß umstritten – vor rund 40 Jahren das legendäre „Erdgas-Röhren-Geschäft“, heute die geplante Erhöhung der Nord Stream-Lieferungen durch die Ostsee. Kühle Kalkulationen von Unternehmen sind für Erdgasverträge mit Russland nun einmal nicht allein entscheidend. weiter lesen ...
Russland bleibt wichtigster Energielieferant Deutschlands
Russlands Anteil an deutschen Gas-, Öl- und Kohleeinfuhren ist 2015 gestiegen
Bei allen drei fossilen Energieträgern, Erdgas, Rohöl und Steinkohle, ist Russland für Deutschland
der wichtigste Lieferant. 2015 konnte das Land seine Position hier sogar ausbauen.
Die Diskussionen über eine Energie-Abhängigkeit von Russland werden aber schon lange geführt.
http://www.ostexperte.de
Von Klaus Dormann
März 2016
strompreisvergleich.net
The Russian air attacks on Aleppo have diverted attention from Moscow’s intervention intended to secure Bashar al-Assad’s position in Damascus. Extending beyond northern Syria, Moscow’s direct military involvement has instilled fear in the countries backing the non -Jihadist rebel units in the south. Known as the Southern Front, they are based in the area stretching from south of the capital to the Jordanian border and close to the Israeli border. Hardline Islamist rebels, as well as so -called Islamic State (IS), are poised to gain as moderates are undermined. weiter lesen ...
The Military Topography of Syria’s South
Fickle External Support for Moderates; Resurgent Islamic State in Birthplace of the
Revolt

SWP - Comments
Khaled Yacoub Oweis
December 2016
Ost-Handel Deutschlands von Januar bis Oktober 2016
Handelszahlen: Ost-Handel Deutschlands von Januar bis Oktober 2016


http://www.ostexperte.de
Von Thorsten Gutmann
Dezember 2016
Der Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft hat die Handelszahlen Deutschlands mit den von ihm betreuten Ländern für Januar bis Oktober 2016 veröffentlicht. Lesen Sie hier, wie sich der Handel mit Russland entwickelte, wer die größten Handelspartner Deutschlands im Osten waren und mit welchen Ländern der Handel am meisten zu- und abnahm.
Russland
Der Handelsumsatz Deutschlands mit Russland ging im Vergleich zum Vorjahr um 9,85 Prozent zurück und belief sich von Januar bis Oktober 2016 auf ca. 39,19 Milliarden Euro. weiter lesen ...

Azerbaijan continues to be one of the world's biggest producers of gas. Last year, the country's gas production reached 29.1bn m³. Of that, two fields were reponsible for almost three quarters of gas production: the Azeri-Chirag-Guneshli block, which produced 12.3bn m³ of associated gas, and the Shah Deniz field, which produced 9.9bn m³ of gas. Both fields are operated by BP. weiter lesen ...
Best of 2016 | INTERVIEW: BP's Birrell Discusses Caspian Gas,
Azerbaijan, and Low Oil Prices

NATURAL GAS WORLD
December 2016
Amos Ben Gershom/GPO via Getty Images
The Azerbaijan-Israel cooperation is breaking new ground. This tendency in the relations of the two countries was discussed in Baku and Tel Aviv yet long before the Israeli prime minister’s visit to Azerbaijan. On December 13, a delegation of Israeli high-ranking officials and businesspersons led by PM Benjamin Netanyahu arrived in Baku.
Azerbaijani analysts called the visit a milestone. Some sources explained the “historicity” of the visit with its anticipated results that were unveiled yet before December 13. weiter lesen ...

“Historic visit”: Are Azerbaijan and Israel challenging Iran?


EurAsia Daily - https://eadaily.com/
December 2016
Shavkat Mirziyoyev has become the new President of Uzbekistan. He will soon be inaugurated and will no longer be “president-elect” or “acting president” (as he was before the election). Instead, he will become the leader of one of the biggest Central Asian nations. Our key question is what will change in Uzbekistan now that Islam Karimov’s 25-year rule is over. Expert at Uzbekistan’s Center for Economic Research Bakhtiyor Ergashev has answered this and other questions in an interview to EADaily. weiter lesen ...
In security issues Uzbekistan will look to Russia: interview


https://eadaily.com
December 2016
de.wikipedia.org
Im letzten Spiegel steht ein unglaublicher Satz: Seit dem Wahlsieg Donald Trumps gilt ein gutes Verhältnis zwischen Russland und Amerika plötzlich als mögliche Bedrohung. Zum ersten Mal in der Geschichte hat Europa Angst vor einer Verständigung zwischen Washington und Moskau. Klingt das nicht völlig absurd? Und es ist dennoch wahr. weiter lesen ...
Trumps Wahlsieg. Was 2017 anders wird


http://russlandkontrovers.de
Ein Beitrag von Alexander Rahr
Dezember 2016
The World Bank’s board of directors approved a $400mn loan for Turkey and a $400mn loan for Azerbaijan for the Trans-Anatolian natural gas pipeline (Tanap) project December 20.
Also the Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) approved a $600mn loan for Tanap. The Beijing headquartered bank said December 21 that the loan was granted to Azerbaijan's Southern Gas Corridor Company for building the 1,850-km pipeline. weiter lesen ...

WB, AIIB Approve $1.4bn loans for Tanap

NATURAL GAS WORLD
Kama Mustafayeva
December 2016
© Alexander Zemlianichenko / Reuters
Russia and Japan are planning joint economic projects as a way to break new ground in their political relations. Some of them concern the gas extracted on Sakhalin. The Japanese have no gas of their own, so, the Sakhalin project is a good way for them to get more gas, while for the Russians this is a chance to outrun the Americans and the Australians on the LNG market. weiter lesen ...
LNG battle for Asia: why is Russia expected to beat the United
States?


EurAsia Daily - https://eadaily.com/
December 2016
Wien, 14. Dezember 2016. Das österreichische Energieunternehmen OMV hat eine Einigung mit dem russischen Gaskonzern Gazprom über ein bindendes „Basic Agreement“ für die bereits im April vereinbarte Asset-Swap-Transaktion erzielt. Der Abschluss der Grundsatzvereinbarung wurde vom OMV Aufsichtsrats genehmigt. OMV-Vorstandsvorsitzender Rainer Seele und Gazprom-CEO Alexej Miller unterzeichneten den Vertrag in Wien in Anwesenheit des österreichischen Finanzministers Jörg Schelling und des stellvertretenden russischen Energieministers Anatolij Janowskij. weiter lesen ...
Gazprom erhält 38,5 Prozent der Anteile an OMV Norge


BusinessPortal Norwegen
December 2016
gazprom.de
Norway’s central bank said December 21 it has decided to exclude 15 more companies from the government’s $865bn oil fund for having not reduced coal production or consumption enough, and therefore for contributing to climate warming.
The fund is a nest-egg for when Norway's revenues from oil and gas taper out post-2050. weiter lesen ...

Norway Fund Excludes More Utilities over Coal


NATURAL GAS WORLD
Mark Smedley
December 2016
© Sputnik/ Alexander Kryazhev
Deputy Speaker of Uzbekistan’s Oliy Majlis (Supreme Assembly) Sadyk Safayev has commented to EADaily on his country’s current domestic and foreign policies and its chances for good future. Safayev has held different high government positions: he has been Foreign Minister and Ambassador to Germany and the United States.
Islam Karimov launched a reform that envisaged transfer of certain powers from the president to the parliament. What has so far been done and what is yet to be done towards this end? weiter lesen ...

In Central Asia one can’t survive alone: interview

EurAsia Daily - https://eadaily.com/
December 2016
Herr Kissinger, zunächst eine direkte Frage: Haben Sie mit dem Sieg Donald Trumps gerechnet?
Ich dachte, Hillary würde gewinnen.
Was bedeutet der Trump-Sieg für die Rolle der USA in der Welt?
Der Wahlausgang könnte uns eine Gelegenheit geben, unsere Außenpolitik mit unserer innenpolitischen Situation auf eine Linie zu bringen. Offensichtlich besteht eine Kluft zwischen der öffentlichen Wahrnehmung der US-Außenpolitik und der Wahrnehmung der Elite. weiter lesen ...

„Trumps Kompetenz sollten wir nicht weiter diskutieren“
Henry Kissinger über die neue US-Regierung und wie ein Krieg mit China zu verhindern ist.

IPG - Internationale Politik und Gesellschaft
Von Henry A. Kissinger
Dezember 2016
guardianlv.com
Mr Obama designated areas in the Arctic and Atlantic oceans as "indefinitely off limits" to future leasing.
The move is widely seen as an attempt to protect the region before Mr Obama leaves office in January.
Supporters of president-elect Donald Trump could find it difficult to reverse the decision. weiter lesen ...

Obama bans oil drilling 'permanently' in millions of acres of ocean
Outgoing US President Barack Obama has permanently banned offshore oil and gas drilling in
the "vast majority" of US-owned northern waters.

BBC
December 2016
Socar Grows Overseas

NATURAL GAS WORLD
Ilham Shaban, Dalga Khatinoglu
December 2016
Socar’s three-year-long fight to buy 66% of Greek gas transmission system operator Desfa ended unhappily November 30, but Azerbaijan state-owned oil company Socar plans to continue to expand abroad.
Socar Investment Department told NGW December 5 that the company has invested $4.487bn in foreign projects in total as of the beginning of 2016, of which about three quarters – $3.334bn – were spent in Turkey. weiter lesen ...

Afrika wird von seinen Regierenden derzeit gerne als Kontinent der Zukunft dargestellt und von Investoren und Banken oft so beschrieben. Was die Selbstdarstellung angeht, werden mit dem Versprechen auf Zukunft ehrgeizige Infrastrukturprojekte überhöht, deren Nutzen und Machbarkeit zu guten Teilen fragwürdig sind. Oder deren negative Auswirkungen unter diesem Label besser zu „verkaufen“ sind. Bei einigen dieser Projekte geht es zwar um „grüne“ Energie, aber selbst an diesen Vorhaben ist nicht alles sauber. weiter lesen ...
Vorsicht vor Visionen
Wenn Afrikas Regierende von „Zukunft“ sprechen, meinen sie meist weitere Zumutungen und
leere Versprechen.

Von Bettina Rühl
Dezember 2016
Seit dem Jahr 2014 steht das Thema NATO-Mitgliedschaft ganz oben auf der außenpolitischen Agenda des jüngsten europäischen Staates, Kosovo. Gäbe es einen kosovarischen Wappenspruch, würde er lauten: „NATO is for life – EU is for better life“.
Bislang haben, je nach Standpunkt, schon oder erst 112 der 193 UN-Mitgliedstaaten die Staatlichkeit Kosovos anerkannt. weiter lesen ...

Kosovo will um jeden Preis in die NATO
Das kleine Land sollte aber andere Optionen der sicherheitspolitischen Kooperation nicht von
vornherein ausschließen.

IPG - Internationale Politik und Gesellschaft
Von Wulf Lapins, Fanny Schardey
Dezember 2016
What the Rosneft deal might change for Russia
The sale of a 19.5 percent stake in the Russian energy giant Rosneft is a serious signal about
the future direction of the nation’s economy as well as Russia’s ability to withstand international
sanctions.
http://www.russia-direct.org
Ben McPherson
December 2016
Newswires lit up on Dec. 8 with headlines of a surprise deal, as commodity trader Glencore Plc and Qatar’s sovereign wealth fund (Qatar Investment Authority, or QIA) agreed to buy a 19.5 percent stake in Rosneft, the huge Russian state oil production company that has been facing punitive sanctions from both the U.S. and the EU. weiter lesen ...
peoples.ru
Kazakh President Offers To Host Syria Peace Talks



RadioFreeEurope - RadioLiberty
December 2016
Kazakh President Nursultan Nazarbaev has offered to host fresh peace talks between the warring sides in the Syria conflict as part of a plan floated by Russian President Vladimir Putin.
Nazarbaev's press service said in a December 17 statement that he informed Putin and Turkish President Recep Tayyip Erdogan in telephone conversations that he is prepared to host the talks in Astana, the capital of the former Soviet republic in Central Asia. weiter lesen ...

"Hauptverantwortung liegt bei den USA"
Für seine Luftangriffe auf Aleppo und die Blockade im UN-Sicherheitsrat wird Russland heftig
kritisiert. Nahost-Experte Günter Meyer macht im heute.de-Interview aber vor allem die USA für
die Not der Menschen in Syrien verantwortlich. Und Deutschland? "Hat de facto keinen Einfluss
auf die Lage."
Interview mit Günter Meyer - Das Interview führte Robin Riemann. http://www.heute.de
Dezember 2016
heute.de: Die Hilfsorganisation World Vision vergleicht Aleppo mit Berlin nach dem Zweiten Weltkrieg. Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen spricht von einem "kompletten Kollaps der Menschlichkeit" in Aleppo. Und der UN-Generalsekretär gibt zu: "Wir alle haben die Menschen in Syrien bislang kollektiv hängenlassen." Herr Meyer, was hat die Welt in Syrien falsch gemacht? weiter lesen ...
With Tillerson pick, oil profits would Trump geopolitics
The frontrunner to become U.S. Secretary of State, Rex Tillerson, has a long history of
pursuing favorable Russian oil deals for his company, Exxon Mobil, including a mega-project
in the Kara Sea.

Russia Direct - http://www.russia-direct.org
Anthony Musa
December 2016
On Dec. 10, U.S. President-elect Donald Trump expressed his intention to nominate Exxon Mobil CEO Rex Tillerson to serve as Secretary of State. The move is a surprising one, not just for Tillerson’s lack of formal diplomatic experience, but also for his ties to Russia. At a time when the U.S. political establishment has suggested that Trump might be “soft” on Russia, such a pick certainly has the potential to become controversial. weiter lesen ...
What Exxon's Rex Tillerson might mean as secretary of state

http://www.al-monitor.com/
Laura Rozen
December 2016
WASHINGTON — ExxonMobil CEO Rex Tillerson, a four-decade employee of the energy giant, is President-elect Donald Trump's nominee to be secretary of state. While Democrats and some Republican lawmakers expressed concern about his extensive business dealings in Russia, as well as his lack of formal diplomatic experience, several former diplomats said Tillerson brings significant global experience negotiating in complex environments, and suggested that a “gap” between the Washington foreign policy and business communities could explain misunderstanding of Tillerson’s experience. weiter lesen ...
Ein Jahr nachdem die große Flüchtlingsbewegung Europa erreichte, lassen sich in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden nachhaltige Veränderungen feststellen. Alle diese Länder haben ihre Asylpolitik teils drastisch verschärft. Erstmals seit den 1950er Jahren werden an innernordischen Grenzen wieder Passkontrollen durchgeführt. Im Hinblick auf eine gemeinsame EU-Migrationspolitik ist man sich uneins. weiter lesen ...

Flüchtlingspolitik in Nordeuropa
Die nordischen Länder gleichen ihren Kurs immer stärker an, doch Unterschiede bleiben

SWP - Stiftung Wissenschaft und Politik
SWP - Aktuell 78, Dezember 2016
Tobias Etzold
December 2016
shz.de
Washington will continue its support for the implementation of the Southern Gas Corridor (SGC) project despite the political changes in Europe and the US, said Amos Hochstein, special envoy and coordinator for international energy affairs at the US State Department.
He was in Azerbaijan two days after the US president-elect Donald Trump nominated ExxonMobil CEO Rex Tillerson to head the State Department. weiter lesen ...

US To Maintain Southern Corridor Support: Envoy

NATURAL GAS WORLD
Azerbaijan Desk
December 2016
naturalgasworld.com
Olexandr Onyschtschenko ist eine schillernde Figur. In der Celebrity-Welt der Ukraine war er eine große Nummer: Er fehlte auf keiner Gala, organisierte Schönheitswettbewerbe und Reitturniere. Zwar ist der 47-jährige Gasmagnat mit seinen gut 30 Millionen US-Dollar für ukrainische Verhältnisse eher ein "Klein-Oligarch": keine Medienholding, keine eigene Partei. Dennoch war Onyschtschenko bis vor kurzem politisch einer der einflussreichsten Geschäftsleute im Land und wichtiger Strippenzieher im ukrainischen Parlament. weiter lesen ...
Ukrainischer Korruptionsskandal beschäftigt deutsche Justiz
Der ukrainische Geschäftsmann und Politiker Olexandr Onyschtschenko wird per
Haftbefehl gesucht. Nach Monaten auf der Flucht meldet er sich in Deutschland zu
Wort und appelliert an die Justiz.

Autorin/Autor Eugen Theise
December 2016
In Serbien und Montenegro kreuzen Ost und West die Klingen
Strippenzieher und Spione
Putschversuche, Attentaspläne und ein Krieg der Spione - wer den Nachrichten auf dem
Balkan glaubt, wähnt sich inmitten einer Konfrontation der Grossmächte.
NZZ - http://www.nzz.ch
Andreas Ernst
Dezember 2016
Die Verbreitung von Verschwörungstheorien gehört seit je zur politischen Kultur auf dem Balkan. Dass dabei aber Regierungsmitglieder die Hauptrollen spielen, nebulöse Bedrohungsszenarien malen und Unsicherheit schüren, war bisher die Ausnahme. Doch seit den Wahlen in Montenegro am 16. Oktober reissen die Warnungen montenegrinischer und serbischer Minister vor Putschplänen, Attentaten und Spionen nicht mehr ab. weiter lesen ...
Shareholders in the Tanap gas pipeline may draw $4bn from international financial institutions for the project's construction, Azerbaijan state oil and gas company Socar's president Rovnag Abdullayev said in an interview with the Turkish news agency Anadolu December 15.
“Attracting external funding for Tanap is being negotiated with banks. So far, there are no concrete results, but we assume that the negotiations for the project will attract $4bn,” said Abdullayev. weiter lesen ...

Tanap's External Financing Could Reach $4bn: Socar


NATURAL GAS WORLD
Azerbaijan desk
December 2016
Switzerland-based Trans Adriatic Pipeline AG has chosen US firm Honeywell to provide its telecommunications and security systems.
The SCADA (supervisory control and data acquisition) and security systems will monitor and control the entire 878km pipe system, with data transmitted back to TAP’s control centre in southern Italy. weiter lesen ...

TAP Completes Contract Awards

NATURAL GAS WORLD
Mark Smedley
December 2016
On December 4, a referendum in Italy rejected the sweeping constitutional reforms proposed by the government, ultimately resulting in the resignation of Matteo Renzi from the prime minister’s post. One of the main proposed constitutional changes was the division of competences between the state and the regions on defining which governing body will retain the legislative power on “land-use planning” and “transport and distribution of energy.” weiter lesen ...
TAP’s Fate after the Italian Referendum


https://jamestown.org
By: Ilgar Gurbanov
December 2016
Öl&Gas-Verband erwartet mehr Investitionen ab 2019


http://www.businessportal-norwegen.com
Dezemberr 2016
Stavanger, 13. Dezember 2016. Der norwegische Öl- und Gasverband, Norsk Olje & Gass, rechnet mit besseren Zeiten für die norwegische Öl- und Gasbranche. Im jetzt erschienenen Konjunkturbericht mit dem Titel „Auf dem Weg zu besseren Zeiten“ gehen die Autoren davon aus, dass Angebot und Nachfrage im kommenden Jahr wieder ins Gleichgewicht gelangen. Auf die Investitionstätigkeit habe das noch keine nachhaltige Wirkung. weiter lesen ...
As he no doubt foresaw, the US president-elect Donald Trump’s nomination of a career oilman as US Secretary of State sailed into controversy December 13; yet Rex Tillerson’s background – an industrialist in touch with what matters to the US – the head of a company that embodies entrepreneurialism, discretion, technological prowess and independence – stands him in good stead for many of the role’s responsibilities, should he survive the Senate’s selection process. weiter lesen ...
Fortnightly Overview - Natural Gas World Magazine


NATURAL GAS WORLD
December 2016
Die sozialistische Partei Frankreichs erlebt zurzeit nicht nur eine politische, sondern auch eine finanzielle Krise. Die Sozialisten suchen nach neue Sponsoren. Anscheinend sind sie dafür bereit einen Deal sowohl mit dem Gesetz, als auch mit den Verbrechern zu machen.
So ein großes Fiasko hat die Sozialistische Partei der Französischen Republik seit langem nicht erlebt. François Hollande, der die Sozialisten in den Präsidentenpalast geführt hat, ist einer der unbeliebtesten Präsidenten Frankreichs in den letzten fünfzig Jahren. weiter lesen ...

Der kriminelle Oligarch Muchtar Abljasow unterstützt den
französischen Präsidentschaftskandidaten Manuel Valls


Konstantin Laffenbach
Mitte Dezember 2016
TOKYO, December 16. /TASS/. A full ceasefire is the next step for normalizing the situation in Syria after the liberation of Aleppo, Russian President Vladimir Putin said after talks with Japanese Prime Minister Shinzo Abe on Friday.
"I hope very much that the Syrian army will gain a foothold after successful combat actions in Aleppo and civilians will be able to return to normal life. Several thousand people have already come back to their houses, although they are half-destroyed," Putin said. weiter lesen ...

Putin calls full ceasefire ‘next step’ for normalization in Syria


Tass - http://tass.com
December 2016
Editorial
Liebe Leser,
in den USA hat Trump die Präsidentschaftswahl gewonnen, in Russland konnte Präsident Putin seine Macht durch einen Wechsel des Personals in Schlüsselpositionen zementieren und im kommenden Jahr stehen entscheidende Wahlen in Frankreich und Deutschland an. Es ist zu vermuten, dass zumindest in Frankreich mit Francois Fillon ein Präsident gewählt werden könnte, der Russland positiv gegenübersteht, was auch die Sanktionspolitik nicht unberührt ließe. weiter lesen ...

Ost / Letter


Ostinstitut / Wismar
Ausgabe 3 / 2016
The Swedish island of Gotland has reconsidered a plan to lease a port to Russian gas pipeline project Nord Stream 2, after the Swedish government expressed disapproval.
The Gazprom-led venture had planned to rent a port in Slite and a harbour in Karshamn on the mainland as marshalling yards and shipment depots to save time and money but this is not now looking likely, following a meeting between local and government officials this week. weiter lesen ...

Swedish Obstacle Hits Nord Stream 2


NATURAL GAS WORLD
William Powell
Decemeber 2016
Austrian producer OMV and Russian monopoly Gazprom have agreed the elements of a cash-free asset swap transaction, but not yet signed the agreement, OMV said December 14, and that is expected to happen today.
OMV acquires a 24.98% interest in the Achimov IV and V phase development in the Urengoy gas and condensate field, adding some 560mn barrels of oil equivalent reserves, and Gazprom acquires a 38.5% stake in OMV Norway. weiter lesen ...

OMV, Gazprom Agree Basic Swap Terms


NATURAL GAS WORLD
William Powell
Dezember 2016
sputniknews.com
Western companies should participate in managing the Ukrainian gas transit system, German Energy Envoy Peter Fischer told EurActiv Slovakia at the SET Plan – Central European Energy Conference X in Bratislava.
Peter Fischer is Deputy Director General for Energy & Climate Policy and Export Control at the German Federal Foreign Office.
Fischer spoke to EurActiv.sk’s Pavol Szalai. weiter lesen ...

Fischer: Gas can flow via Nord Stream 2


http://www.euractiv.com
By Pavol Szalai
Dezember 2016
de.linkedin.com
Eni said December 12 it has agreed to sell to Russian state oil giant Rosneft a 30% stake in the giant Zohr gasfield and the surrounding Shourouk concession, offshore Egypt. The Italian major currently holds 90% of the asset following its recent 10% transfer to BP of which completion is ongoing. It comes in the context of last week's announced sale of a 19.5% equity stake in Rosneft to Glencore and Qatar's sovereign wealth fund. weiter lesen ...
Rosneft to Buy 30% of Zohr


NATURAL GAS WORLD
Mark Smedley
Dezember 2016
Die aktuelle internationale Lage wird von einer ganzen Reihe destabilisierender Faktoren geprägt. Die Konfliktzonen in den verschiedenen Gegenden der Welt erweitern sich, die Herausforderungen für die globale Wirtschaft steigen von Tag zu Tag und neue demografische Probleme erscheinen auf der Tagesordnung. Eine effektive Lösung all dieser Probleme verlangt eine Überprüfung der im 20. Jahrhundert entstandenen Positionen und die Anpassung von Instrumenten und Maßnahmen sowohl in der Wirtschaft, als auch in der Politik. weiter lesen ...
Kasachstans Plattform „G-Global“ zeigt erste Erfolge



Konstantin Laffenbach
Mitte Dezember 2016
Exploration 'Back to Black' in 2017: WoodMac



NATURAL GAS WORLD
Azerbaijan Desk
Dezember 2016
A new study by UK-based consultancy Wood Mackenzie on what to expect from global oil and gas exploration shows that this sector should return to profitability in 2017 after five years of only single-digit returns.
Andrew Latham, vice president of exploration at Wood Mackenzie said that "the industry has a good chance of achieving double digit returns in 2017. weiter lesen ...

Aviation Safety: Commission removes all Kazakh airlines from
EU Air Safety List
European Commission - Press release


EUROPEAN COMMISSION
Dezember 2016
Today the European Commission updated the EU Air Safety List, the list of airlines that do not meet international safety standards, and are therefore subject to an operating ban or operational restrictions within the European Union.
All air carriers from Kazakhstan were removed from the list, while Iran Aseman Airlines was added.
Today the European Commission updated the EU Air Safety List, the list of airlines that do not meet international safety standards, and are therefore subject to an operating ban or operational restrictions within the European Union. weiter lesen ...

Armenia at Twenty-Five: A Rough Ride



http://carnegieendowment.org
Paul Stronski
Dezember 2016
Armenia is at a turning point. The economy remains troubled, the population is growing tired of its politicians and their decisionmaking, and the security situation in and around the Caucasus has deteriorated, as was most visibly seen in the April 2016 Four-Day War with Azerbaijan. In fact, a series of events beyond Yerevan’s control, combined with missteps of its own making, has exposed a widening chasm between the population at large and the ruling elite.  weiter lesen ...
Quelle : dpa
Armenia and Azerbaijan Flex Military Muscles While Nagorno-
Karabakh Peace Negotiations Stall 


The JAMESTOWN FOUNDATION - https://jamestown.org/program
By: Azad Garibov
Dezember 2016
The meetings between the Azerbaijani and Armenian presidents in Vienna (May 16) and St. Petersburg (June 20), following a dangerous flare-up of tensions on the frontline in early April 2016, produced hope for tangible progress in the long-deadlocked Nagorno-Karabakh peace process. However, the lack of progress since then and the increased ceasefire violations reveal that discussions of a real breakthrough are still premature. weiter lesen ...
Syria’s Uneasy Bedfellows
Perpetuation of Conflict Serves Radicals, Prospect for Compromise Increases
Moderation

SWP Comments
Khaled Yacoub Oweis and Heiko Wimmen
Dezember 2016
The siege of Aleppo and the mounting losses of opposition districts throws a central dilemma for the Syrian rebels into sharp relief: if they hope to hold out against the Assad regime and its Russian and Iranian backers, they cannot forego the support of extremist Jihadi groups. Yet it is the prominent role of these same extremists that provides the justification for the Russian intervention and the excuse for Western powers to withhold support for the rebellion. weiter lesen ...
Five offers made for use of Greece-Bulgaria gas interconnector


By Georgi Gotev
Dezember 2016
Five binding offers have been submitted for the use of the natural gas pipeline between Bulgaria and Greece, the joint venture building the link said in a statement.
Interconnector Greece-Bulgaria (IGB), estimated to cost €220 million, will transport gas with a total capacity of 4.3 billion cubic meters a year (bcm/y).
Last year, Bulgaria and Greece agreed to build the 182 km pipeline, which will help Sofia cut its almost total dependence on Russian gas and improve the security of its supplies. weiter lesen ...

http://www.tagblatt.ch
Turkey’s Role in the Western Balkans


SWP Research Paper 11
Alida Vracic
Dezember 2016
For the past two decades, Turkey has been rediscovering the Balkans. The end of the Cold War and the dissolution of the former Yugoslavia in the 1990s and the subsequent violence were decisive points in Turkish foreign policy. New openings toward southeast Europe and the creation of new states greatly transformed the foreign policy strategies of Turkey, which was aiming for far-reaching political impact. weiter lesen ...
What Azerbaijan Plans To Do When The Oil Runs Out

http://www.forbes.com/
Wade Shepard ,  Contributor
Dezember 2016
In terms of major international highways, Azerbaijan has a 503 kilometer section of the TRACECA Corridor, which connects the EU with Eastern Europe, the Caucasus, and Central Asia, and also makes up the middle stretch of the North-South Transport Corridor, which connects Russia and Iran.
There is also talk of Azerbaijan potentially creating additional free trade zones on its border regions. weiter lesen ...

Parti socialiste